BLEEP BLOOP Blog

2020-06-05

Durchgelesen: Deep Work - Cal Newport

IMG 1323 1 1 1024x768

Das Buch von Cal Newport beantwortet die Frage, warum es heute und in der Zukunft immer wichtiger sein wird, fokussiert arbeiten zu können - und welche Methoden wir anwenden können, um das zu erreichen.

Ich bin sehr froh dieses Buch gelesen zu haben - und wünschte ich hätte es sehr viel früher gelesen. Viele Methoden, die das Buch beschreibt, habe ich mir über die letzten Jahre Hinweg mühselig selbst erschlossen. Aber das Gute daran: es beantwortet sehr viele Fragen, die ich mir in den letzten Wochen immer wieder stellte und bestätigt mich in vielerlei Dingen mit Hilfe von Studien und einer erträglichen Anzahl von Anekdoten und gibt sehr gute Praxis-Tipps.

Es enthält auch schon erste Anzeichen für den digitalen Minimalismus, dem Newport hinterher ein ganzes Buch gewidmet hat. Dabei geht es nicht zwingend darum, alle sozialen Netzwerke aus seinem Leben zu verbannen und Technologie zu verteufeln. Ganz im Gegenteil eigentlich: sie mehr wie Werkzeuge zu verstehen und zu evaluieren, ob sie ihren Zweck erfüllen - und dann ganz bewusst zu nutzen.

Das Buch ist in zwei Teile aufgeteilt:

  1. Die Idee: warum Deep Work wertvoll, rar und bedeutend ist.
  2. Die Regeln: fokussiert arbeiten, langeweile akzeptieren, social media verlassen und geistlose Arbeit filtern.

Die knapp 260 Seiten sind schnell gelesen und liefern wirklich viele hilfreiche und praktische Anweisungen, die man in seinen Alltag einbauen kann, oder stellt Fragen, die man selbst beantworten muss und daraus dann wertvolle Einsichten erhält.

Wertung: ✭✭✭✭✭

© 2020 Nils Riedemann